ROMAION - FORUM

Das Forum für Liebhaber byzantinischer Münzen
Aktuelle Zeit: Mi 21. Aug 2019, 08:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mauricius Tiberius, Thessalonica, halber Follis, Jahr 2.
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2012, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Nov 2012, 19:12
Beiträge: 8
Hallo,

ich fand dieses Forum durch einen Link zu meiner Datenbank und möchte den neuesten Byzanz-Zugang zeigen:

Bild

Maurice Tiberius, Thessalonica mint, 583-584 AD.,
Half Follis (17-23 mm / 4,87 g), copper, axes coin alignment ↑↓ (180°),
Obv.: [D N mAVR]C - TIb P P AVC , cuirassed bust of Maurice Tiberius facing, holding globus cruciger and [shield?].
Rev.: Large K ; cross (like Γ , die break?) above; A / N / [N / O] in 4 lines to left; II (dated regnal year 2) to right, TЄS below.
Sear BC 509 .

Es scheint neue und umfangreiche Spezialliteratur über dieses Sammelgebiet vorzuliegen, so daß "Sear 509" eine veraltete Sammel-Zuweisung ist. :?:

A.
:)

_________________
Komm mit Varus, ich zeige dir unsere Wälder.

meine Galerie, Datenbank, Website ist hier


Zuletzt geändert von Arminius am Mo 26. Nov 2012, 16:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mauricius Tiberius, Thessalonica, halber Follis, Jahr 2.
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2012, 03:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Mai 2010, 22:25
Beiträge: 2769
Lieber Werner,

"neu" und "umfangreich" sind zwei Begriffe, die ich nur eingeschränkt auf die Sekundärliteratur gelten lassen will. Was Du da hast ist ein tatsächlicher Sear 509, genauer gesagt ein MIBE 112D. Im Jahr II wurde die Legende umgestellt vom alten Typus (Tiberius-Mauricius) auf den neueren (Mauricius-Tiberius). Hahn hat ersterem den Kennbuchstaben B, letzterem, also deinem, den Kennbuchstaben D gegeben (C wäre nur mit Mauricius).
Die Halbfolles aus Thessalonika sind, wie deiner, häufig Überprägungen über ältere Typen. Meist ist schwer erkennbar, was drunter steckt. Es geht aber wohl von den 16ern unter Justinian bis zu den eigenen Halbfolles des Mauricius mit thronendem Kaiserpaar. Daher wohl auch das etwas andere Kreuz.

Die Stücke sind keine Raritäten aber auch nicht übermäßig häufig. Die Thessalonika Halbfolles des Mauricius sind allgemein in den meisten publizierten Sammlungen scheußlich anzuschauen oder - auch nicht ganz selten, falsch zugeschriebene, schlecht erhaltene aber häufigere Justin-II-Halbfolles.
Allerdings ist deines trotz Korrosion und Überprägung ganz gut anzuschauen, somit: meinen Glückwunsch.

Gruß Posa/Marcus

_________________
Mehr Mauricius Tiberius unter http://www.arminius-numismatics.com/coppermine1414/cpg1414/index.php?cat=10800


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de