ROMAION - FORUM

Das Forum für Liebhaber byzantinischer Münzen
Aktuelle Zeit: Mi 11. Dez 2019, 01:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Preisvergleich
BeitragVerfasst: Di 14. Dez 2010, 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Mai 2010, 22:25
Beiträge: 2785
Liebe Rhomaier,

ich habe mir in einer lauen halben Stunde mal die Mühe gemacht, eine Vergleichstabelle zwischen den Preisen Sear 1984 und den Preisen Sommer 2010 zu erstellen. Aus welchen Gründen auch immer habe ich die/einige Folles Justinus´I. als Vergeichsgrundlage gewählt. Komplettieren möchte ich die Liste noch mit den Preisangaben Hahns aus der MoneyTrend-Ausgabe, die muss ich mir aber erst mal wieder ausleihen.
Die Folles Justinus´I. sind im Standard Sear 62/63, Sommer 2.5/6/7 alles andere als selten, Rv ist zumeist sehr gut ausgeprägt, häufige Schwächen finden sich bei der Offizinangabe; Rv ist sehr selten ein passables Portrait zu finden, nahezu völlige Gesichtslosigkeit ist die Regel. Bei ebay erklimmt kaum einer die 30€-Marke, selbst 20€ sind selten, im Angebot findet man zumeist ge-s, selten ss. In Auktionen finden sich bisweilen nette Portraitstücke. Hohe Preise erzielen seine Münzen aus der gemeinsamen Zeit mit Nachfolger Justinianus.


Zur Interpretation der Liste sind alle herzlich eingeladen!

Gruß Posa

Im Anhang noch ein paar Links zur Meinungsbildung
http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 76e13d53aa
http://www.acsearch.info/search.html?se ... =&c=&a=&l=
http://www.acsearch.info/search.html?se ... =&c=&a=&l=

Und zum selber suchen... man will ja keine Werbung machen 8-)
http://search2.vcoins.com/


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mehr Mauricius Tiberius unter http://www.arminius-numismatics.com/coppermine1414/cpg1414/index.php?cat=10800


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisvergleich
BeitragVerfasst: Fr 17. Dez 2010, 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Mai 2010, 22:25
Beiträge: 2785
So, oben ist jetzt eine aktualisierte Liste mit den Preisen aus der MT-Ausgabe von Hahn und groben Einschätzungen über den Zustand der angegebenen Münzen. Was mich sehr überrascht hat, ist, dass seit 1984 in immerhin drei verschiedenen Währungen viele Preise sehr ähnlich taxiert wurden. (Ich rechne dabei jetzt mal eine allgemeine Teuerung mit ein und tausche DM-Euro 1:1, was, wie ich glaube, legitim ist.)
Wenn Whitting für die 50er und 60er Jahre einen enormen Preissprung bei den Byzantinern beklagt, so können wir das für die letzten dreißig Jahre eigentlich nicht angeben. Ich denke, man kann ebay und Flohmärkte getrost mal draußen lassen. Das bildet eine Preiskategorie für sich. Absolute Raritäten haben natürlich im Preis mächtig angezogen, da macht sich sicherlich eine Spezifizierung des Sammelns bemerkbar.


Gruß Posa

_________________
Mehr Mauricius Tiberius unter http://www.arminius-numismatics.com/coppermine1414/cpg1414/index.php?cat=10800


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisvergleich
BeitragVerfasst: Fr 17. Dez 2010, 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Apr 2010, 20:35
Beiträge: 2242
Wohnort: Potsdam
Lieber Posa,
ich habe mir Deinen tolle Zusammenstellung genauer angesehen und dabei ist mir doch einiges aufgefallen.
Du hast bei den Werten von Hahn die Münzen zusätzlich in ihrer Erhaltung bewertet. Im MT auf S. 37 schreibt er jedoch, dass seine Wertangaben für durchschnittlich erhaltene Münzen gelten, zwischen schön und sehr schön.
Weiterhin muss man bei einem Vergleich die Zuordnung der Sear-Erhaltungsgrade zu den deutschen beachten. Sear auf Seite 7: sein F = s in D; sein VF = ss in D.
Darauf hin habe ich Deine Tabelle umgestellt und gleich noch die Pfundangaben nach Deinem Schlüssel von 1984 in DM umgerechnet sowie auf volle 5er gerundet. Nun muss man nicht mehr so lange rechnen.
Wenn man die Tabelle nun anschaut, dann wird offenkundig, dass wir in unseren bisherigen Diskussionen einer "optischen Täuschung" aufgesessen sind. Sears VF entspricht nämlich Sommers ss! Und nur Sommer hat es gewagt, Preise für die vorzüglich erhaltenen Münzen aufzuführen, was sicher nicht ganz einfach war, da es nur eine kleine Datenbasis gibt. Sie sind halt sehr selten. Hahn dagegen nennt seinen Preisvorschlag als zwischen s und ss liegend. Genau da habe ich sie in der Tabelle unten auch eingeordnet.
Nun kann man in der Tabelle sehen, dass es viele Münzen gibt, die in s (F) bei Sommer billiger sind, als im Sear, dass es Münzen gibt, die bei allen Erhaltungsgraden höher bewertet werden oder auch niedriger.
Ich würde behaupten, und das klang ja auch schon an, es gibt eine stärkere Preisspreizung, aber Achtung, dies darf man dann nur bei s und ss prüfen, denn die Einführung der Angabe für vz täuscht eben auch eine Spreizung vor. Wir wissen nicht, ob 1984 die Preise für vz höher oder niedriger lagen als bei Sommer heute. Das steht leider nicht im Sear drin.
Ich halte nunmehr die Preisangaben in dem hier besprochenen Teil des Werkes von Sommer für sehr plausibel. Man kann sehen, dass in vielen Fällen sogar der „Zwischenwert“ von Hahn tatsächlich zwischen s von Sear und ss von Sommer liegt und sich die Werte bei s und bei ss zwischen Sear und Sommer sich oftmals sehr annähern.
Sicher kann man darüber streiten, ob die Preise in etwa stabil geblieben sind. Dieser Eindruck entsteht hier alleine wegen der Annahme, dass eine DM damals einem Euro heute entspricht. Nach der Umrechnung Sears Pfund zu DM haben wir das Ergebnis 1:1 auf € übertragen. Würden wir 2 DM zu 1 Euro darstellen, dann halbierten sich alle Sear-Werte und wir hätten einen ganz schönen Anstieg. Aber ich neige dazu, einen ständigen Wertverfall der Währungseinheiten anzunehmen, so dass die Gleichsetzung DM - € sicher ganz OK ist. Die ständige Inflation hat gewissermaßen den Umtauschsatz 2:1 aufgefressen.
LG
Thomas


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisvergleich
BeitragVerfasst: Sa 18. Dez 2010, 05:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Mai 2010, 22:25
Beiträge: 2785
...so schön übersichtlich, danke Trub! :shock:


Gruß Posa

_________________
Mehr Mauricius Tiberius unter http://www.arminius-numismatics.com/coppermine1414/cpg1414/index.php?cat=10800


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de